Heinz Bornemann
Eisenbahn
Bahnstrecke aktivieren
Den Ferienpark mit dem Bad und mit Gildehaus durch eine Bimmelbahn verbinden.
Die einmalige Chance, die die “Bentheimer Eisenbahn” bietet,  für den Tourismus nutzen
Strecke Gilde-Bad 72
Dazu reicht eine kleine Diesellok, so wie sie in Betrieben mit Gleisanschuß üblich war, völlig aus.
Es brauchen auch nicht mehr als ein bis zwei Wagons älterer Bauart zum Einsatz kommen.

Haltestellen könnten sein
- Bäderhaltepunkt
- Bahnhof Nord
- Bahnhof Süd
- B 65 am Freizeitpark
- Gildehaus
 
Als ständige Bahnverbindungen kann ein Pendelverkehr zwischen diesen Stationen angeboten werden.
 
 
Für den Haltepunkt an der alten B65 benötigt man lediglich einen Bahnsteig und eine Bedachung wie bei einer Bushaltestelle.
Am alten Bahnhof Süd könnte man etwas großzügiger sein, zumal wenn dort das Eisenbahnmuseum etabliert ist und einen kleinen Nachbau des alten Bahnhofs errichten, mit den Funktionen :
- Info zu Fahrplan und Museum, Sonderfahrten
- Bedachung
- Platzwart Museum
- Geräteraum
- WC
- Kiosk, eventuell auch mit ein paar Sitzplätzen
Bahnhof Süd Darstellung 72
Bahnhof Kiosk Ansichten 72 Bahnhof Kiosk Grundriss 72
Das alte Geländes des Bahnhof Süd könnte durch Ausstellungsstücke der Eisenbahn
= Industrieskulpturen
aufgewertet und so auch mit dem Skulpturenpfad vernetzt werden
Der Steinbruch und die gegenüberliegende Böschung könnten vom Bewuchs befreit und so als Bentheimer so
Sandstein hervorgehoben, dem Platz eine hohe Attraktivität geben
 
Bahnhof Museum solo 72 Bahnhof Süd Plan 72
Die Bahnstrecke kann durchaus noch bis ins Venn erweitert werden, oder bis zum Isterberg.
An den Endpunkten sollte aber  jeweils wieder eine Attraktion sein,
wie z.B. eine Fahrgelegenheit mit einem Planwagen
Strecke Venn 72
Werbung kann auch für alle Durchreisenden gemacht werden.
Ein alter Wagon wäre dafür bestens geeignet
Nordring Wagon 72
Home   Malerei   Design   Diverses   Bad Bentheim   Ausstellung   Akademie   __Heinz Bornemann__Malerei_Design   Links   Impressum 
website design software