Heinz Bornemann
Skulpturen
Skulpturenpfad
aus vorhandenen Skulpturen des Stadtraumes
Skulpturen 00 72
mit Ausgangspunkt des Skulpturenweges = Sandsteinmuseeum
der Weg führt von dort aus in die Funkenstiege mit dem größten Naturdenkmal, dem Drususfelsen und seinem Feufelsohrkissen
dann kommt der Löwe am Runden Turm
Von dort geht es in die Gildehauser Str. in der  kleine Skulpturen aufgestellt werden können
z.B. im Wegedreieck Heerstr. die Anna, aber auch in Nischen und an der Gabelung zur Hofstiege
Kunst 02 72 Skulpturengarten neu 01 72
Der Weg sollte dann weiter der Gildehauser Str. folgen
Bei Tonino ist bereits viel Sandstein verarbeitet und dargestellt
 
Ein besonderer Schwerpunkt sollte aber am Bahnübergang des alten Bahnhof Süd sein
Dort müßte ein große Stehle plaziert werden
Von dort aus geht es dann am Gut Langen vorbei bis zur Stehle am Bade-bzw.Ferienpark
 
Der Skulpturenpfad ließe sich auch noch erweitern durch
Kunst im Vorgarten
 
Ob große Vorgärten, kleine Nischen oder Freiflächen zur Straße, an vielen Orten in Bad Bentheim ist ausreichend Platz für eine Skulptur.
Man sollte diese Flächen Künstlern zur Verfügung stellen, damit sie dort ihre Werke installieren können.
 
Die „Bentheimer Bogengemeinschaften“, als funktionierende soziale Netzwerke und mit Sinn für die  Gestaltung ihrer Straße, könnten hier eine neue Aufgabe übernehmen und für die Kunst in den Vorgärten sorgen
 
Die Ergebnisse müssen dann auf den Info-Tafel eingetragen werden, damit der Tourist sie auch finden kann.
hier zwei Beispiele, wie es gemacht werden könnte.
Kunst soll 72
Das dezentrale Kunstereignis
Bentheim hat kleine Museen, Galerien, Kunstwerkstätten und Denkmäler.
Jedes für sich ist nicht so attraktiv, dass deshalb Touristen in die Stadt kommen würden.
 
Wenn man aber alles, was mit Kunst zusammenhängt miteinander vernetzt, entsteht ein
“dezentrales Kunstereignis”
das sich durchaus sehen lassen kann.
 
So etwas muß natürlich über das Touri-Büro kommuniziert werden, darf also nicht auf der Internetseite fehlen und es müssen reichlich Info-Tafel in der Stadt darauf hinweisen.
 
Alle Galerien sollte außerdem gemeinsam mit den Museen und Werkstätten  Aktionen starten,
damit ein dezentralen Kunstereignis zustande kommen kann.
Solche Aktionen könnten dann noch erweitert werden, indem die Bürger wieder einmal
ihre Gärten öffnen.
Auch die Freilichtbühne und die Kulisse sollten mit eingebunden werden.
Aufführungen von Schülern sind ebenfalls denkbar
Home   Malerei   Design   Diverses   Bad Bentheim   Ausstellung   Akademie   __Heinz Bornemann__Malerei_Design   Links   Impressum 
website design software